Aktuelles

BGH: Ermäßigter Steuersatz gilt auch bei Taxi-Subunternehmern   12.02.2016

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass ein Mietwagenunternehmer, der Fahrten durch einen Taxiunternehmer durchführen lässt, dafür nur sieben Prozent Mehrwertsteuer entrichten muss. Wenn ein Mietwagenunternehmer im eigenen Namen Fahrten mit Taxen eines Subunternehmers durchführen lässt, muss er dafür nur den ermäßigten Mehrwertsteuersatz von sieben Prozent abführen. (mehr)