Aktuelles

Eichbehörden erleichtern Umstieg auf Fiskaltaxameter   23.09.2016

Die Eichbehörden der Länder haben sich darauf geeinigt, für die Umrüstung eines bereits als Taxi eingesetzten Fahrzeugs auf ein Fiskaltaxameter nur eine Eichung statt einer aufwändigeren Konformitätsbewertung zu verlangen.

Taxiunternehmer, die ein Taxi mit eingebautem Taxameter lediglich auf ein so genanntes Fiskaltaxameter umrüsten lassen, brauchen danach kein Konformitätsbewertungsverfahren zu durchlaufen. Es genügt vielmehr eine Eichung. Darauf haben sich die Eichbehörden der Länder geeinigt. Das teilte Adrian Bacher auf Anfrage von taxi heute mit. Er arbeitet im Eich- und Beschusswesen Baden-Württemberg und bemüht sich seit der Umsetzung des neuen Eichgesetzes um einen praxisgerechten Schulterschluss der Länder.

 Laut Bacher kann das anstelle (mehr)