Aktuelles

„Hamburger Schutzschirm für Corona-geschädigte Unternehmen   23.03.2020

Erste Eckpunkte für einen „Hamburger Schutzschirm für Corona-geschädigte Unternehmen und Institutionen“ vorgestellt ...weiter

Coronavirus: Infos Hilfen für Taxenunternehmen   16.03.2020

Die Verkehrsgewerbeaufsicht der BWVI informiert ...weiter

tesymex-Büro geschlossen   16.03.2020

Sehr geehrte tesymex - Kunden, ...weiter

Neuer Mindestlohn ab dem 01.01.2020   23.12.2019

Gesetzlicher Mindestlohn im Jahr 2020: 9,35 Euro ...weiter

Landgericht Frankfurt untersagt App-Vermittlung von Uber   20.12.2019

Mit sofortiger Wirkung hat das Gericht die Vermittlung von Mietwagen über die Uber-App wegen mehrerer Wettbewerbsverstöße untersagt. Das Landgericht Frankfurt am Main hat am 19. Dezember 2019 dem Unternehmen Uber untersagt, Beförderungsaufträge an Mietwagenunternehmer über seine App zu vermitteln. Damit hat es einer Klage der Taxi Deutschland Genossenschaft für Taxizentralen eG stattgegeben. Das Gericht begründet die Entscheidung damit, dass Uber mehrere Wettbewerbsverstöße begangen habe. (mehr) ...weiter

Das Hamburger Modell gilt jetzt auch für Mietwagen   27.06.2019

Was sich zur Kontrolle von Taxibetrieben bewährt hat, soll nun auch die Kontrollierbarkeit von Mietwagen ermöglichen. Hamburgs Aufsichtsbehörde verpflichtet Mitwagenunternehmer zum Einsatz eines manipulationssicheren Wegstreckenzählers. ...weiter

Keine neuen Tarife mehr für alte Taxameter bei Kienzle   06.06.2019

Für alte Taxameter ohne MID-Zulassung werden bald für eine begrenzte Zeit nur noch Tarife auf Anforderung programmiert. Eine Tauschprämie soll den Umstieg erleichtern. ...weiter

In Hamburg wurde ein neuer Taxiverband gegründet   23.05.2019

Die „Föderation Freier Taxen Deutschland e.V.“ will die Interessen von Taxifahrern und –Unternehmern aus ganz Deutschland authentisch vertreten und eine gewerbeeigene Vermittlungs-App anbieten. Am 18. Mai 2019 wurde im Kulturschloss im Hamburger Stadtteil Wandsbek die „Föderation Freier Taxen Deutschland e.V.“ (FFTD) gegründet. Wie der Name schon andeutet, sieht sie sich als Interessenvertretung von angestellten Taxifahrern und selbständigen Taxiunternehmern. Die FFTD möchte „eine authentische Stimme für das Taxigewerbe“ sein. „Ohne Marketing-Geschwurbel in klarer Taxifahrer-Sprache“ sollten die „tatsächlichen Interessen von Tausenden engagierten Fahrern und Unternehmern sowie Millionen Kunden“ gegenüber multinationalen Firmen vertreten werden, (mehr) ...weiter

30 zusätzliche Konzessionen für Karlsruhe   24.09.2018

Das Taxiunternehmen Holl AG wird seinen Betrieb künftig um dreißig weitere Taxis ausweiten. Die Genehmigung trat aufgrund eines Verfahrensfehlers in Kraft. Eine Beschwerde der Stadt Karlsruhe wurde jetzt vom VGH Mannheim abgelehnt. ...weiter

Berlin bekommt noch dieses Jahr einen neuen Taxitarif   20.09.2018

Das Verfahren zur Änderung des Berliner Taxitarifs hat begonnen, sagte gestern ein Sprecher der Berliner Verkehrssenatorin in der ‚Berliner Zeitung‘. In der neuen Tarifordnung wird der Kredit- und EC-Kartenzuschlag von 1,50 Euro dann aufgrund einer europäischen Vorgabe wegfallen. ...weiter