Aktuelles

Schwarzfahrer: Die schmutzigen Steuertricks der Taxi-Branche (Österreich)   16.11.2015

Versteckte Kilometer, arbeitslose Vollzeitfahrer, verdeckte Pauschalen: Wie die Taxibranche Finanz und Sozialversicherungen seit Jahren konsequent ausbremst. Ein Unternehmer packt aus. ...weiter

Stadt Frankfurt verändert Taxitarife   16.11.2015

Die Stadt Frankfurt sorgt mit einem neu geschaffenen Taxitarif für mehr Transparenz bei der Preisermittlung und sichert die Existenz der Angestellten im Taxigewerbe. Notwendig wurde die Anpassung durch die Einführung des Mindestlohns im Taxigewerbe. Am 6. November erfolgte nun der Beschluss der achten Verordnung des Taxitarifs durch den Magistrat der Stadt. (mehr) ...weiter

Streit um Reduzierung der Taxi-Konzessionen in Mainz: Vorstand und Aufsichtsrat der Genossenschaft sind sich uneins   05.11.2015

MAINZ - Im Mainzer Taxigewerbe herrscht dicke Luft. Nicht nur das Vorhaben der Stadt, die Zahl der Konzessionen zu reduzieren, beschäftigt die Branche. Auch intern knallt es immer wieder. Taxiunternehmer um den geschäftsführenden Vorsitzenden der Allgemeinen Funktaxi-Zentrale Mainz (AFT), Georgios Mathes, wenden sich gegen das Vorgehen des Verkehrsdezernates, (mehr) ...weiter

Mit dem Fiskaltaxameter auf der sicheren Seite   16.10.2015

Beim Infotag der Münchener IHK wurde klar, dass Taxiunternehmer schon jetzt auf Taxameter umsteigen sollten, die sich zu einem Fiskaltaxameter aufrüsten lassen. ...weiter

Fiskaltaxameter: BZP bekennt sich zum INSIKA-Verfahren   17.09.2015

In einem Appell an die Finanzminister der Bundesländer hat sich der deutsche Taxiverband BZP für die Anwendung des Insika-Verfahrens speziell für das Taxi- und Mietwagengewerbe ausgesprochen. ...weiter

Landgericht Hamburg lehnt BZP-Antrag gegen mytaxi ab   17.09.2015

Nachdem der Antrag auf Einstweilige Verfügung gegen die Rabattaktionen abgelehnt wurde, plant Intelligent Apps die nächste 50-Prozent-Aktion. ...weiter

Mindestlohn: Erleichterungen bei der Dokumentation   01.09.2015

Das Bundesarbeitsministerium hat mit einer Verordnung Erleichterungen geschaffen, von denen auch Taxi- und Mietwagenunternehmern profitieren könnten. ...weiter

IHK für München und Oberbayern informiert über Fiskaltaxameter   01.09.2015

Bei einem Informationstag in München referieren vier Branchenkenner über den aktuellen Stand bei der Einführung des Fiskaltaxameters. ...weiter

Mainz will Taxikonzessionen verringern   01.09.2015

Nach einem Gutachten von Linne + Krause soll das Gewerbe auch stärker kontrolliert werden. ...weiter

Aufzeichnungspflichten gem. Mindestlohnaufzeichnungsverordnung bestätigt!   15.01.2015

Mit Schreiben vom 18.12.2014 hat das Bundesfinanzministerium die Auffassung des BZP bestätigt. Das Taxigewerbe fällt nicht unter die Kategorie der Unternehmen, für die die vereinfachten Aufzeichnungsregeln gelten. Das bedeutet, dass im Taxigewerbe der Arbeitgeber den Beginn, das Ende und die Dauer jeder Schicht erfassen und protokollieren muss. Zusätzlich ist die Gesamtdauer der Pausen festzuhalten. Dabei muss darauf geachtet werden, dass Pausen erst zählen wenn sie mindestens 15 Minuten andauern. ...weiter